Musikschule

 

Bauarbeiten

In der Musikschule haben Bauarbeiten begonnen. Um die Nutzung als Schulgebäude dauerhaft sicherstellen zu können, müssen Maßnahmen zum Brandschutz umgesetzt werden. Zusätzlich ist es unaufschiebbar geworden, marode Fenster zu ersetzen.

Die Überprüfung desFoerd Bau772 Brandschutzes hat ergeben, dass das Gebäude Mängel aufweist, die kurzfristig behoben werden müssen, um den Schulbetrieb weiterhin sicher gewährleisten zu können. Dazu gehört u.a. der Anbau einer Außentreppe im Innenhofbereich, wodurch das Obergeschoss einen zweiten Fluchtweg erhält.

Der Ersatz maroder Fenster ist zwingend nötig, weil einige Teilstücke morsch und verwittert sind und bei stärkerem Regen Wasser in die Räume eindringt. Darüber hinaus verursachen die undichten Fenster Wärmeverlust und führen dadurch zu einem erhöhten Energiebedarf.

Die Baumaßnahme wird hauptsächlich im Mai und Juni durchgeführt. Da es einen vorgegebenen Fertigstellungstermin von Seiten der Förderer gibt, können die Arbeiten nicht erst in den Ferien durchgeführt werden. Die Musikschule bittet alle Musikschüler und Eltern um Verständnis für evtl. Einschränkungen während der Bauphase.

Die Finanzierung der Maßnahme ist mittlerweile gesichert. Das Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser fördert dieses Projekt durch eine Zuwendung von 50% der anerkannten Kosten, höchstens jedoch 100.000 €, nach den Richtlinien über die Gewährung von Zuwendungen von LEADER des Nds. Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung (NBU) beteiligt sich an den Sanierungskosten, insbesondere den Ersatz der Fenster, mit 20.000 Euro. Der Landkreis Schaumburg und die Stadt Bückeburg finanzieren jeweils 26.000 Euro. Der Rest wird aus den Eigenmitteln der Musikschule getragen. Diese Eigenmittel stehen der Musikschule zur Verfügung, weil diverse Förderer - insbesondere der Lions Club Schaumburg - die Arbeit der Musikschule durch großzügige Spenden unterstützen.